I wonder

Ein Film von Olivia Nigl 23 April 2019 - 15'00 Schule/Arbeitgeber : Hochschule Mainz

Der Kurzfilm „I Wonder“ (Drehbuch und Regie: Olivia Nigl) spricht nicht nur die schmerzhaften Erfahrungen einer jungen Frau mit Legasthenie an, sondern auch Humor, Lebensfreude und Zukunftsperspektiven. Dadurch sollen die Zuschauer eingeladen werden, sich mit dem Thema Legasthenie auseinanderzusetzen und Grenzen zu überschreiten.

Zum nächsten Film
mit

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

„Kurzschluss“ organisiert ab dem 01. Februar 2019 einen Kurzfilmwettbewerb zum Thema „Grenzenlos“. Eingereicht werden können deutschsprachige fiktionale Filme, die ab dem 1.1.2017 entstanden sind. Teilnehmen können Filmemacherinnen und Filmemacher ab 18 Jahren. Die Länge der Filme beträgt maximal 15 Minuten inkl. Credits.

Vom 01 Februar 2019 bis 30 September 2019