I see you see me

Ein Film von Thea Drechsler 23 September 2019 - 4'35 Schule/Arbeitgeber : Kunsthochschule Kassel

Was passiert wenn wir die Logik von CCTV-Kameras umkehren? Das Panopticon Modell – Foucault’s Skizze einer modernen Überwachungsgesellschaft, in der sich jede*r selbst diszipliniert – nicht akzeptieren? Ein Gedankenexperiment, bei dem die neu definierte Bühne – Sehen und Gesehen werden – einem emanzipatorischen Aufruf zum poetischen Widerstand gegen die Überwachung dient. Kameras nemen auf. Eine Plattform. Unsere Bühne. I see you see me

Zum nächsten Film
mit

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

„Kurzschluss“ organisiert ab dem 01. Februar 2019 einen Kurzfilmwettbewerb zum Thema „Grenzenlos“. Eingereicht werden können deutschsprachige fiktionale Filme, die ab dem 1.1.2017 entstanden sind. Teilnehmen können Filmemacherinnen und Filmemacher ab 18 Jahren. Die Länge der Filme beträgt maximal 15 Minuten inkl. Credits.

Vom 01 Februar 2019 bis 30 September 2019