Grenzenbrecher

Ein Film von Laura Müller 6 September 2019 - 12'54 Schule/Arbeitgeber : Studium: SAE Institute Stuttgart

Im Kurzfilm „Grenzenbrecher“, geht es um Nadim Aziz (21 Jahre, türkischer Herkunft), der neu nach Stuttgart zieht und an der Universität Anni Naimann (20 Jahre, deutsch) kennenlernt. Beide merken schnell viele Gemeinsamkeiten zu haben, trotz unterschiedlicher Herkunft, wodurch sich eine tiefe Freundschaft entwickelt. Sie erleben schöne gemeinsame Momente und finden im Anderen einen Seelenverwandten. Probleme tauchen auf, da Ausländeranfeindungen in Deutschland immer mehr zunehmen. Auf dem Höhepunkt der Geschichte eskaliert die Situation, als Nadim auf Annis Eltern trifft, deren Ansichtsweise rechtsextremistisch ist. Die beiden Freunde zerstreiten sich so sehr, dass sich ihre Wege nach vorkommenden Handgreiflichkeiten trennen. Anni wird weiter in den rassistischen Kreis ihrer Eltern gezogen, fühlt sich innerlich jedoch schuldig und verlassen, während Nadim nach den negativen Vorfällen beschließt, sein Studium abzubrechen und sich wieder auf den Heimweg nach Mannheim zu seiner Familie macht. Das Filmprojekt behandelt die Entwicklung der Ausländerfeindlichkeit in Deutschland und wie ein Leben gewöhnlicher Menschen dadurch zerstört werden kann. Außerdem verweist „Grenzenbrecher“ darauf, dass es viele Menschen mit ausländischen Wurzeln gibt die, trotz ihrer Herkunft, Deutschland als ihre Heimat betrachten. Der Kurzfilm ist etwas für alle Altersklassen, da in jedem Menschen ein Grenzenbrecher schlummert und die Handlung stets spannend aufgebaut ist.

Laura Müller (Regie) // Marina D’Ottavio (Drehbuch & Produktion)

Zum nächsten Film
mit

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

„Kurzschluss“ organisiert ab dem 01. Februar 2019 einen Kurzfilmwettbewerb zum Thema „Grenzenlos“. Eingereicht werden können deutschsprachige fiktionale Filme, die ab dem 1.1.2017 entstanden sind. Teilnehmen können Filmemacherinnen und Filmemacher ab 18 Jahren. Die Länge der Filme beträgt maximal 15 Minuten inkl. Credits.

Vom 01 Februar 2019 bis 30 September 2019