die natur ist dem menschen das gesetz der notwendigkeit, die sittlichkeit das gesetz der freiheit; die schönheit aus dem spiele beider entspringend

Ein Film von Leon Meschede 23 September 2019 - 3'35 Schule/Arbeitgeber : Kunsthochschule Burg Giebichenstein

Der Raum tut sich auf in ihm der beginn feldartiger Ausbreitung von Bewegungen, Überlagerung und Interferenz kurze Fluktuation – der Raum schließt sich.

Zum nächsten Film
mit

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

Kurzfilmwettbewerb „Grenzenlos“

„Kurzschluss“ organisiert ab dem 01. Februar 2019 einen Kurzfilmwettbewerb zum Thema „Grenzenlos“. Eingereicht werden können deutschsprachige fiktionale Filme, die ab dem 1.1.2017 entstanden sind. Teilnehmen können Filmemacherinnen und Filmemacher ab 18 Jahren. Die Länge der Filme beträgt maximal 15 Minuten inkl. Credits.

Vom 01 Februar 2019 bis 30 September 2019